Regale, "ein Ding tief".

Für alles, was nicht auf den Ablageflächen liegen bleiben sollte, brauchen wir Regale gleich in der Nähe, also über der Fläche. Sie brauchen auch nicht sehr tief zu sein, sonder eben nur so viel, dass die entsprechenden Gegenstände bequem Platz darauf haben. Solche schmalen Regalbretter ordnet man bis auf Augenhöhe an.

 

Regale, die höher liegen, können etwas breiter sein - für beschriftete Kisten, in welche die Dinge kommen, die man seltener braucht. Die Regalbretter, die noch höher liegen, so dass man einen Auftritt oder eine Leiter braucht, sind für Sachen, die man fast nie benutzt.

 

Wer einmal die schmalen Regale benutzt hat, der ist begeistert. Man braucht keine besondere Ordnung, denn alles ist auf einem Blick zu sehen und sofort zu greifen. Natürlich kann man Dinge in Gruppen anordnen, aber man ist doch sehr flexibel. Auch das Beschriften fällt weg. Eines ist wichtig: Viel Platz, denn dann kann man die Dinge wirklich dort hinlegen, wo man sie braucht.

 

Hier geht es weiter: