Low Impact

Low Impact - auf Deutsch heißt das: Geringer Eingriff. Es geht darum, beim Bauen möglichst wenig Eingriffe in die Natur zu machen. 

 

Wir konzentrieren das Wohnen auf kleinen Raum - aber legen viel Wert auf Wohnqualität. Durch kleinere Gebäude nehmen wir der Natur weniger weg.

 

Unsere Häuser brauchen keine Fundamente im Herkömmlichen Sinn - denn sie sind in sich stabil. Dadurch gibt es auch wenig Eingriff in den Boden. Bei Bedarf können sie in der Mobile-Version sogar angehoben und woandershin transportiert werden. Trotzdem sind es langlebige Häuser - wir gehen von 100 Jahren Nutzungsdauer aus.

 

Unsere Häuser bestehen zu über 95% aus Naturmaterialien und sind daher leicht zu recyceln. Wird ein Haus nicht mehr gebraucht, kann es ohne viel Maschineneinsatz zerlegt werden - oder woandershin transportiert werden.

 

Das Dach kann begrünt werden - es ist für eine hohe Belastung ausgelegt, also auch für schwere Erde. Dadurch bekommt die Natur die Fläche zurück, auf der das Haus steht. Bei Terrassendächern und Dachüberständen noch mehr - wenn die Fläche darunter nicht versiegelt wird.

 

Das Haus kann in den Hang gebaut werden - so wie ein Erdhaus. Auch hier wird der Natur wenig genommen.